Anmelden Login


News

Vision
Unsere Vision: Wir wollen es Menschen und Organisationen in aller Welt ermöglichen, ihre Online-Medien bestmöglich zu monetarisieren.

 

Unternehmensziel
YieldKit ermöglicht Publishern, ihr Performance-Marketing auf einfache Weise zusammenzufassen, zu optimieren, den Erfolg zu messen und damit höhere Erträge mit geringerem Aufwand zu erzielen.

 

Geschäftsleitung
Oliver Krohne ist CEO der YieldKit GmbH, die er 2011 gründet. Schon davor ist der gebürtige Hamburger in der Start-up- Szene aktiv und programmiert die Software Fytch, für die er 2009 das Unternehmen GATE 53|10 Technologies gründet. Mit Fytch können Nutzer auf jeder Website ihre Meinung hinterlassen und das Urteil anderer Nutzer lesen. 2010 entwickelt Krohne Loved.by, das Usern Geld für soziale Produktempfehlungen zahlt. Von 2006 bis 2009 arbeitet der Diplom-Wirtschaftsinformatiker als Software Engineer bei der Versant Corporation in Hamburg, ist aber nebenbei schon seit 2000 als selbständiger IT-Berater tätig.
Oliver Krohne ist 1978 geboren, verheiratet und hat eine Tochter.

 

Historie

 

2009
Oliver Krohne und Thorsten Singhofen gründen GATE 53|10 Technologies. Auf den Koordinaten 53° Nord und 10° Ost liegt Hamburg, das „Tor zur Welt“. GATE 53|10 entwickelt und vertreibt Fytch: Mit Fytch können Nutzer auf jeder Website ihre Meinung hinterlassen und die Meinung anderer Nutzer lesen. Dafür müssen sie auf einer Website das Lesezeichen anklicken, das sie sich zuvor auf der Fytch-Seite kostenlos in ihre Lesezeichen-Leiste gezogen haben.
Business Angel Thomas Huben unterstützt das Unternehmen.

 

2010
Oliver Krohne gründet Loved.by, das Nutzern Geld für soziale Produktempfehlungen zahlt. Nutzer können ihre Produktempfehlungen über ein Formular abgeben, per Bookmarklet oder Facebook-App. Mit Loved.by können Links erstmals monetarisiert werden.
Unterstützt wird das Start-up von Lars Hinrichs und seinem Inkubator HackFwd. Thorsten Singhofen und Thomas Huben verlassen das Unternehmen, um sich anderen Projekten zu widmen.

 

2011
Aus Loved.by Pro entsteht YieldKit (www.yieldkit.com) speziell für Betreiber von Blogs und Websites. Die Technik von Loved.by wird weiter genutzt und in YieldLink integriert.
YieldWorld geht online.
YieldKit operiert im deutschsprachigen Raum, in Großbritannien und den USA.
Das Unternehmen leitet Oliver Krohne, seit Oktober zusammen mit Sandra Tiemann.

 

2012
Tim Schumacher investiert bei YieldKit. Sandra Tiemann verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

 

2013
YieldWidget startet.
YieldKit schafft den Break-Even.

 

2014
YieldKit expandiert nach Brasilien und Indien.

 

2015
YieldKit positioniert sich als Performance Marketing Aggregator.
YieldNative und YieldSearch werden eingeführt.
YieldKit ist in der Türkei und Russland aktiv.
Tim Schumacher verkauft seine Anteile.

 

2016
YieldKit arbeitet mit über 60 Performance-Netzwerken zusammen und hat Zugriff auf mehr als 45.000 aktive Advertiser Programme, welche auf über 374.000 Domains ausgepspielt werden können.
Weltweit sieht YieldKit jeden Monat über 80 Millionen Nutzer mit Kaufabsichten.
YieldKit expandiert in die Niederlande und ist damit in über 160 Staaten aktiv. Der größte Umsatz wird in der DACH-Region erwirtschaftet, gefolgt von Großbritannien, Resteuropa, den USA, Brasilien, Indien und Russland.

Vision
Unsere Vision: Wir wollen es Menschen und Organisationen in aller Welt ermöglichen, ihre Online-Medien bestmöglich zu monetarisieren.

 

Unternehmensziel
YieldKit ermöglicht Publishern, ihr Performance-Marketing auf einfache Weise zusammenzufassen, zu optimieren, den Erfolg zu messen und damit höhere Erträge mit geringerem Aufwand zu erzielen.

 

Geschäftsleitung
Oliver Krohne ist CEO der YieldKit GmbH, die er 2011 gründet. Schon davor ist der gebürtige Hamburger in der Start-up- Szene aktiv und programmiert die Software Fytch, für die er 2009 das Unternehmen GATE 53|10 Technologies gründet. Mit Fytch können Nutzer auf jeder Website ihre Meinung hinterlassen und das Urteil anderer Nutzer lesen. 2010 entwickelt Krohne Loved.by, das Usern Geld für soziale Produktempfehlungen zahlt. Von 2006 bis 2009 arbeitet der Diplom-Wirtschaftsinformatiker als Software Engineer bei der Versant Corporation in Hamburg, ist aber nebenbei schon seit 2000 als selbständiger IT-Berater tätig.
Oliver Krohne ist 1978 geboren, verheiratet und hat eine Tochter.

 

Historie

 

2009
Oliver Krohne und Thorsten Singhofen gründen GATE 53|10 Technologies. Auf den Koordinaten 53° Nord und 10° Ost liegt Hamburg, das „Tor zur Welt“. GATE 53|10 entwickelt und vertreibt Fytch: Mit Fytch können Nutzer auf jeder Website ihre Meinung hinterlassen und die Meinung anderer Nutzer lesen. Dafür müssen sie auf einer Website das Lesezeichen anklicken, das sie sich zuvor auf der Fytch-Seite kostenlos in ihre Lesezeichen-Leiste gezogen haben.
Business Angel Thomas Huben unterstützt das Unternehmen.

 

2010
Oliver Krohne gründet Loved.by, das Nutzern Geld für soziale Produktempfehlungen zahlt. Nutzer können ihre Produktempfehlungen über ein Formular abgeben, per Bookmarklet oder Facebook-App. Mit Loved.by können Links erstmals monetarisiert werden.
Unterstützt wird das Start-up von Lars Hinrichs und seinem Inkubator HackFwd. Thorsten Singhofen und Thomas Huben verlassen das Unternehmen, um sich anderen Projekten zu widmen.

 

2011
Aus Loved.by Pro entsteht YieldKit (www.yieldkit.com) speziell für Betreiber von Blogs und Websites. Die Technik von Loved.by wird weiter genutzt und in YieldLink integriert.
YieldWorld geht online.
YieldKit operiert im deutschsprachigen Raum, in Großbritannien und den USA.
Das Unternehmen leitet Oliver Krohne, seit Oktober zusammen mit Sandra Tiemann.

 

2012
Tim Schumacher investiert bei YieldKit. Sandra Tiemann verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

 

2013
YieldWidget startet.
YieldKit schafft den Break-Even.

 

2014
YieldKit expandiert nach Brasilien und Indien.

 

2015
YieldKit positioniert sich als Performance Marketing Aggregator.
YieldNative und YieldSearch werden eingeführt.
YieldKit ist in der Türkei und Russland aktiv.
Tim Schumacher verkauft seine Anteile.

 

2016
YieldKit arbeitet mit über 60 Performance-Netzwerken zusammen und hat Zugriff auf mehr als 45.000 aktive Advertiser Programme, welche auf über 374.000 Domains ausgepspielt werden können.
Weltweit sieht YieldKit jeden Monat über 80 Millionen Nutzer mit Kaufabsichten.
YieldKit expandiert in die Niederlande und ist damit in über 160 Staaten aktiv. Der größte Umsatz wird in der DACH-Region erwirtschaftet, gefolgt von Großbritannien, Resteuropa, den USA, Brasilien, Indien und Russland.